Steiermark - Kulinarik im Überblick

Die steirische Küche hat ihre Vielfalt dem legendären Erzherzog Johann zu verdanken, der durch die Förderung und Unterstützung der Landwirtschaft viel dazu beigetragen hat. Historisch betrachtet ist die steirische Küche von traditionellem Arme-Leute-Essen geprägt. Speisen wie der Heidensterz, ein Schmarrn aus Buchweizenmehl oder der verwandte Brennsterz und die Klachelsuppe, die aus Schweinshaxen zubereitet wird, zeugen davon. Deftige Fleischspeisen der Volksküche, nahrhaft und einfach zuzubereiten, wie das Steirische Wurzelfleisch dominieren. Als Pendant zum Wiener Schnitzel gilt das Steirische Backhendl. Eine Vielzahl an regionalen Spezialitäten, wie zum Beispiel eine „aufg'setzte Henn“, ein gefülltes Sulmtaler Hendl, prägen die Speisekarten.

Eine bekannte kulinarische Kostbarkeit ist das Kürbiskernöl, das sich durch seinen nussigen Geschmack besonders für Erdäpfelsalat, Käferbohnensalat oder für Backhendl- oder Rindfleischsalat eignet. Die Bezeichnung "Steirisches Kürbiskernöl" ist seit 1992 ein patentrechtlich geschütztes Markenzeichen.

In den Buschenschanken wird die sogenannte Brettljause serviert, die aus verschiedenen Brotaufstrichen wie Verhackert, Liptauer und Kürbiskernaufstrich, Geselchtem, Trockenwürsten und Käse besteht.

Die traditionellen steirischen Rebsorten, die auch DAC-Herkunftsschutz genießen, sind Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Weiß- und Grauburgunder, Morillon, Welschriesling, Riesling, Traminer und - nur in der Weststeiermark - Schilcher. Neben der langen Weinbautradition besteht auch eine bis ins 15. Jahrhundert zurückreichende Bierbrautradition.

Eine steirische Speisekarte nach unserem Geschmack

Suppen und Vorspeisen

  • Krensuppe
  • Klachelsuppe (aus Schweinshaxen)
  • Kürbiscremesuppe
  • Grazer Krauthäuptel-Salat mit Kernöl
  • Ennstaler Steirerkas (Sauermilchkäse aus Kuh-Magermilch)

Hauptspeisen

  • Heidensterz mit Schwammerlsuppe
  • Brennsterz mit saurer Rahmsuppe
  • Steirisches Backhendl
  • Sulmtaler Kaiserhuhn mit Semmelfülle und Röstgemüse
  • Forellenfilet pochiert in Kernöl
  • Gebackener Wildkarpfen mit Zitronenmayonnaise
  • Mariazeller Wildsaiblingsfilet auf Bärlauchrisotto
  • Kürbisstrudel
  • Ragout vom Styria Beef
  • Steak vom Kaiserochsen (Murbodner-Rind) mit Erdäpfelschmarr´n
  • Breinwurst mit Sauerkraut und Braterdäpfel
  • Steirisches Wurzelfleisch mit Kümmelerdäpfel

Süße Speisen

  • Kürbiskerngugelhupf
  • Poganze (Germteig mit köstlichem Topfenbelag)
  • Spagatkrapfen mit Zwetschkenröster und Schlag
  • Holunderblütenmousse
Steiermark in Zahlen

Einwohner: 1.247.077 (2021)
Fläche: 16.399 km2
Hauptstadt: Graz

Die Steiermark ist das zweitgrößte Bundesland Österreichs und ist in mehrere Regionen gegliedert. Die flächenmäßig größte Obersteiermark, die Weststeiermark, die Oststeiermark und die Mittelsteiermark, welche das Gebiet der Landeshauptstadt Graz und des Bezirkes Graz-Umgebung bezeichnet.

Im Volksmund wird die Steiermark als die "Grüne Mark" und im Tourismus als "Grünes Herz Österreichs" genannt, da rund 61 Prozent der Bodenfläche bewaldet sind und ein weiteres Viertel von Wiesen, Weiden sowie Obst- und Weingärten eingenommen wird.

Das im Norden befindliche Ennstal, der Dachstein, der Nationalpark Gesäuse und die Gebirgsplateaus zwischen Hochschwab und Rax bilden die alpinen Region des Bundeslandes. Mit 2.747 m ist die Hochwildstelle der höchste Berg der Steiermark. Das südliche Weinbaugebiet des Landes ist größtenteils hügelig, das Grazer und Leibnitzer Feld entlang der Mur - längster Fluss im Bundesland - ist dagegen eben. Der größte See der Steiermark mit einer Fläche von 4,3 km2 ist der Grundlsee.

Steiermark - Landkarte

Reliefkarte Steiermark.png
Von Tschubby - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Von Tschubby - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=105001031

GENUSSREISEN IN DER STEIERMARK
Steiermark / Vulkanland

Schinken- und Weinhimmel

Eine zünftige Brettljaus´n mit Käferbohnensalat und einem Glaserl Sauvignon Blanc locken Sie ins steirische Vulkanland.

Weiterlesen
Steiermark / Oststeiermark

Der Hirsch und die Birne

Im Naturpark Pöllauer Tal mit der Seele baumeln und die Annehmlichkeiten eines Bio-Natur-Resorts genießen!

Weiterlesen