Niederösterreich - Kulinarik im Überblick

In Niederösterreich findet man viele Regionalküchen. Jedes Gebiet verfügt über seine eigenen, regionalen und traditionellen Köstlichkeiten. Die meisten Einflüsse auf die niederösterreichische Küche kommen aus Wien und Tschechien (böhmische Küche). Zudem ist Niederösterreich mit einer Rebfläche von 28.000 Hektar Österreichs größtes Weinbaugebiet. Acht Weinbaugebiete bringen so bekannte Weißweinsorten wie den Grünen Veltliner, den Riesling, den Welschriesling, den Müller-Thurgau, den Rotgipfler und den Zierfandler hervor. Bei den roten Reben sind der Blaue Zweigelt, der blaue Portugieser, der Blauburger und der St. Laurent vorherrschend.

Spezialitäten aus den Regionen Niederösterreichs

Weinviertler Spezialitäten
Bekannt ist Österreichs größtes Weinbaugebiet im Nordosten des Landes vor allem für seine ausgezeichneten Weine, allen voran der pfeffrige-würzige Grüne Veltliner. Die Küche wartet mit dem berühmten Marchfelder Spargel, dem Bärlauch, einer großen Kürbisvielfalt, der typischen Blunzen und nicht zuletzt mit dem Weinviertler Wild auf. Zwiebel und Erdäpfel sind seit jeher beliebte Zutaten für köstliche Gerichte. Mit Germteigstriezel und -wuchteln und den beliebten Weihnachtskrapferl ist auch für Naschkatzen Besens gesorgt.

Waldviertler Spezialitäten
Die abwechslungsreiche kulinarische Reise sollte bei einer klaren Rindsuppe mit Einlage beginnen, sich über Karpfenfilet mit Erdäpfelsalat oder ein uriges Bratl mit Waldviertler Knödel weiter hanteln, um schließlich bei den herzhaften Mohnnudeln zu enden. Jausentechnisch stehen würzige Käse vornehmlich vom Schaf mit selbstgebackenem Brot und einem kräftigen Bier oder einem erlesenen Weinen auf der Karte. Ein exzellenter Edelbrand dazwischen oder zum Abschluss war auch noch nie falsch.

Mostviertler Spezialitäten
Die kulinarische Landkarte des Mostviertels liest sich wie folgt: Moststraße - reinsortige Birnenmoste, Traisental - hochkarätige Weine und Fruchtsäfte, Pielachtal - Aromatisches von der Dirndl (Kornelkirsche), Ybbstal - Forellen und Saiblinge, Lilienfelder Voralpen - delikates Wildbret und Wiesenwienerwald - erlesene Brände von der Elsbeere.

Spezialitäten aus dem Wienerwald
Wild aus dem Wienerwald ziert viele Speisekarten des Landes. Dazu passen hervorragend die Schwammerl und Kräuter, die in den Wäldern zu finden sind. Neben Ribisel, Himbeeren und Brombeeren spielt die Elsbeere eine wichtige Rolle. Die Zum einen wurde sie als Österreichs erstes Slow Food Presidio Produkt klassifiziert. Zum anderen werden die Früchte des Elsbeerbaumes zu Bränden, Likören, Marmeladen und anderen Spezialitäten verarbeitet.

Niederösterreich in Zahlen

Einwohner: 1.690.879 (2021)
Fläche: 19.180 km2
Hauptstadt: St. Pölten

Niederösterreich ist das flächenmäßig größte Bundesland Österreichs und nach der Bevölkerung das zweitgrößte. Erstmals erwähnt wurde es als Ostarrîchi im Jahr 996 n. Chr., erlangte als Erzherzogtum Österreich unter der Enns seine größte Ausdehnung und wurde 1920, nunmehr ohne das Gebiet der Stadt Wien, als eigenes Bundesland konstituiert. 1986 wurde St. Pölten Landeshauptstadt.

Es grenzt im Norden an Tschechien, im Nordosten an die Slowakei, sowie innerösterreichisch im Südosten an das Burgenland, im Süden an die Steiermark und im Westen an Oberösterreich.

Niederösterreich wird landschaftlich in vier Viertel geteilt: Waldviertel, Weinviertel (beide nördlich der Donau), Mostviertel, Industrieviertel (beide südlich der Donau). Das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau liegt an der Grenze zweier Viertelslandschaften - Waldviertel und Mostviertel.

Niederösterreich - Landkarte

Von Tschubby - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

GENUSSREISEN IN NIEDERÖSTERREICH
Niederösterreich / Weinviertel I

Der Falke und der Wein

Im hohen Norden des Weinviertels erwartet Sie eine Mischung aus Weintraditionalisten und Weinrebellen, urigen Landgasthäusern, Früchten des Ackers und innovativer Rinder- und Schweinezucht.

Weiterlesen
Niederösterreich / Weinviertel II

Honig-, Wildsch-, Weißwein

Im nordöstlichen Weinviertel wird mit biodynamischen Methoden aber auch mit der alten Baumpresse Wein gemacht. Zum Weinviertler Rehbraten darf es dann auch schon mal ein Glas Honigwein sein.

Weiterlesen
Niederösterreich / Retzer Land

Der Kürbis an der Grenze

An der Grenze zwischen Wein- und Waldviertel bietet das Retzer Land best of both worlds. Der Reblaus-Express sorgt für die beste Verbindung von Naturerlebnis, Kulinarik, Weingenuss und Kultur!

Weiterlesen
Niederösterreich / Wagram

Rot ist der Veltliner

Im kleinen Weinbaugebiet Wagram entlang der Donau erlebt der Rote Vetliner seine Wiederauferstehung. Spannende Querverkostungen mit dem nicht verwandten Grünen Veltliner sind garantiert.

Weiterlesen
Niederösterreich / Kremstal

Kremstal mit Schlenker

Das Kremstal hat ob seiner geografischen Lage den Vorteil, dass man ohne viel Aufwand ins Kamp- und Traisental schlenkern kann. Auf diese Weise gibt´s Genüsse und Weine aus drei Tälern für Sie.

Weiterlesen